Himbeer-Rhabarber-Kompott trifft auf Rosmarin-Frischkäse

Die Rhabarbersaison neigt sich dem leider Ende entgegen. Ich werde die leckeren, vielseitigen Gerichte und Kuchen mit Rhabarber vermissen.
Aber noch ist es nicht soweit und daher gibt es heute mal wieder ein neues Rezept. Diesmal trifft die leichte Säure des Rhabarbers auf süße Himbeeren und das herrlich herbale Aroma des Rosmarins. Eine perfekte frühlingshafte Kombination.

ein paar Erdbeeren mussten noch weg 😉
einfach köstlich

Zutaten für das Kompott

. 400g Rhabarber
. 200 g Himbeeren
. 50g Zucker

Zutaten für den Frischkäse

. 2 Zweige Rosmarin
. 150 ml Sahne
. 450g Frischkäse
. 4 EL Honig

Sonstige Zutaten

. frischer Rosmarin zum garnieren


Zubereitung

1. Für das Kompott den Rhabarber schälen, waschen und klein schneiden. Die Himbeeren vorsichtig in einem Sieb abbrausen.
2. Den Rhabarber und die Himbeeren in einem Topf zusammen mit dem Zucker unter Rühren langsam zum Kochen bringen. Etwa 5 Minuten köcheln, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
3. Für den Frischkäse den Rosmarin waschen und etwas kleiner zupfen. Zusammen mit der Sahne in einem Topf aufkochen lassen und neben dem Herd ca. 30 Minuten ziehen und dabei abkühlen lassen.
4. Die Rosmarinsahne durch ein feines Sieb in den Frischkäse filtern und alles mit dem Honig verrühren.
5. In kleine Gläser füllen, das Kompott obendrauf geben und alles im Kühlschrank ca. 2 Stunden kalt stellen.
6. Zum Servieren mit frischem Rosmarin garnieren.

Ergibt 4 Portionen.

Lasst es euch schmecken!


Das Rezept wurde aus der Zeitschrift „Land Idee, Die neue Frühlingsküche“ adaptiert.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s