Grundlagen der Ernährung – Teil 1

Bevor es an all die leckeren Rezepte geht, möchte ich Euch einen kleinen, theoretischen Einblick in die Ernährungslehre geben. Dies soll vor allem dem besseren Verständnis dienen, wie die Ernährung unseren Körper beeinflussen kann.

Als Ernährung wird die Aufnahme von Nahrungsstoffen, die ein Organismus zum Aufbau seines Körpers, zur Aufrechterhaltung seiner Lebensfunktion und zum Hervorbringen bestimmter Leistungen in verschiedenen Lebenslagen benötigt.
Sie steuert in wesentlichen Zügen das körperliche, geistige und soziale Wohlbefinden eines Menschen und ist geprägt von Gewohnheiten, Kulturen und Religionen. Ernährung ist jedoch nicht nur die Zufuhr von Nahrungsmitteln, sie bedeutet für jeden etwas anderes: für Viele ist Essen eine Sache des Genusses und wird in unterschiedlichen Lebenslagen bewusst eingesetzt.
Essen kann krank oder gesund, glücklich oder unglücklich und schlank oder dick machen. Jeder kann selbst beeinflussen, was er seinem Körper zuführt. Fehlfunktionen in der Nahrungsaufnahme werden als Essstörung bezeichnet.

Der menschliche Körper braucht Energie und Nährstoffe, um die Körperwärme, die körperlichen und geistigen Funktionen wie Muskeltätigkeiten, Verdauung, Stoffwechseltätigkeiten und Organfunktionen aufrecht zu erhalten und den Wachstum sowie Wiederaufbau von zum Beispiel Haaren, Haut und Fingernägeln zu ermöglichen.

In einem weiteren Blog-Post werde ich auf die Grundbegriffe in der Ernährung eingehen, um euch dort einen kleinen Einblick in das komplexe Thema Ernährung zu geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s